Biographie

 

  • 1942 geb. in Neisse/Schlesien
  • 1945 Flucht nach Niederbayern
  • 1947 Beginn der Schulzeit in Straubing (Volksschule)
  • 1961 Ende der Schulzeit (Deutsches Gymnasium)
  • 1961 bis 1963 Bundesmarine
  • 1964 Beginn des ev. Theologiestudiums in Neuendettelsau / Mittelfranken
  • 1967 Übersiedlung nach Wuppertal und Beginn des Pädagogikstudiums
  • 1970 Beginn mit dem Schuldienst
  • 1971 Wiederbeginn der figuralen und realistischen Malerei
  • 1974 Freundschaft mit Rudolf Schoofs – Zuwendung zur Informellen Malerei
  • 1981 erste Ausstellung in Wuppertal
  • 1982 Ausstellung in Thessaloniki/Griechenland im Hause Zacharias Hionidis
  • 1983 Heirat – zwei Töchter
  • 1986 Ausstellung in Osaka/Japan im Hause Masayuki Iwaki
  • 1990 Beginn der museumspädagogischen Arbeit im Kindermuseum Wuppertal / Langerfeld
  • 1992 Übersiedlung nach Lennestadt-Bilstein
  • 1995 erneute Heirat
  • 1999 Übernahme der Museumsleitung Kindermuseum Wuppertal / Langerfeld
  • 2007 Pensionierung